Muster-Mittwoch: Bäume

Im Monat Mai sind (Frühlings-)Bäume das Thema des Muster-Mittwochs. Ich habe dafür ein paar Baum-Stempel geschnitzt.

Die Kronen bestehen aus geprägten Moosgummi, der Stamm und die Äste ist separat aus einem Stempelgummi. Damit bin ich gleich gut gerüstet, falls es auch mal im Winter das Thema Bäume gibt.

Erst die Krone, dann die Äste stempeln, oder anders herum? Macht eigentlich weniger Unterschied als gedacht.

Schön brav alle in Reih und Glied gepflanzt:

Oder durcheinander:

Und dann noch am Computer in den Musterrapport gebracht:


Verlinkt beim wunderbaren Muster-Mittwoch von Frau Müller. Habt einen schönen Tag!

MerkenMerken

MerkenMerken

Muster-Mittwoch: Streublümchen

Nun habe ich noch ein bisschen weiter experimentiert mit dem Walzendruck für die Frühlingspost. Und weil bei Michaela diesen Monat Streublümchen gesammelt werden, gibt es dafür ein paar gestempelte Blümchen.

Um den Stempelgummi auch um eine Rolle zu bekommen, habe ich diesmal zum Schnitzen der Stempelchen Soft-Linol verwendet, das ist mit 2,3 mm deutlich dünner als die Stempelgummi-Platten und schön biegsam.

So richtig wollten die Stempelplättchen dann doch nicht auf der Rolle halten, die Enden standen ab, und das gibt eine ziemlich ruckelige und ungleichmäßige  Walzerei.  Ich hatte die Stempel schon plan aufgeklebt, um zumindest ein Streublümchenmuster für den Mustermittwoch heute zu haben:

Erst in einem letzten Versuch verwendete ich dann statt des doppelseitigen Teppichklebebands ein extrastarkes Klebeband aus dem Bastelladen, das tatsächlich die Linolplättchen ganz bombig in die Rundung klebt und dann funktionierte auch der Walzendruck einigermaßen.

Ein paar Tage habe ich noch zum Experimentieren, jetzt will ich auch noch versuchen, eine Gummiwalze direkt zu schnitzen, mal sehen, ob dafür meine Fähigkeiten reichen.

Erst mal schöne Osterfeiertage!

Verlinkt beim Muster-Mittwoch und bei der Frühlingspost-Linkliste.

Muster-Mittwoch: Kleingemustertes

Na, da ergänzen sich das Motto des Muster-Mittwochs im Februar „Kleingemustert“ und die Technik der diesjährigen Frühlingspost „Walzendruck“ ja auf das Trefflichste. Heute konnte ich gleich mal ein bisschen das Walzen ausprobieren und das Ergebnis darf noch in die Februar-Linkliste des Muster-Mittwochs.

Als Stempelmaterial ist Moosgummi da, auch stabile Papprollen jeglicher Größe sind im Fundus vorhanden. Aus dem Moosgummi stanze ich Herzen und klebe sie auf wie Michaela auf eine selbstklebende Fusselrolle, die Rolle ist noch klebrig genug, dass die Herzen ohne weitere Hilfsmittel halten. Die Fusselrolle kommt über eine Schaumstoffrolle mit langen Stiel, damit walzt es sich leichter.

Klappt für den Anfang schon mal ganz gut!

 

Im zweiten Anlauf versuche ich mich an einem regelmässigen Muster. Auf eine kleine Andrückrolle aus Gummi kommt Papier zum Schutz und darauf werden die Moosgummiherzen mit doppelseitigem Klebeband in regelmässigem Abstand befestigt.

Wenn es gleichmässig werden soll, wird das Walzen gleich mal anspruchsvoller. Da muss ich wohl noch üben. (Man beachte aber die – sorgfältig ausgewählte – kleingemusterte Arbeitsunterlage, eine alte Tischdecke…)

 

 

Zum Schluss noch der Versuch mit einer vollflächigen Walze, Moosgummi mit eingedrückten Linien, der Moosgummi wieder auf die Andrückrolle geklebt. Das ist noch verbesserungswürdig, was die Übergänge und den Farbauftrag angeht.

Hach, das macht Spaß!