Muster-Mittwoch mit Schnörkeln

Schon lange habe ich nicht mehr beim Muster-Mittwoch mitgemacht, das wurde mal wieder Zeit. Das Thema diesen Monat ist „Schnörkel und Spiralen“. Meine Freundin und ich wollten bei unserem wöchentlichen Treffen schon mal anfangen, Geschenkpapier für Weihnachten zu bedrucken, das passt doch ganz gut.

Allerdings waren meine ersten Musterentwürfe ziemlich langweilig, und da fiel mir wieder ein, wie wir im Werkbund-Werkstattsemester unser Muster erarbeitet hatten (hier und hier gezeigt).

Erst mal fröhlich drauf los schnörkeln,

dann schöne Bildausschnitte aussuchen,

die dann ausschneiden, vervielfältigen und nebeneinander anordnen.

Das Ergebnis rechts oben gefiel mir am Besten. Dann also das Muster zerschnitten und vertauscht wieder angeordnet, um die Ränder so anzupassen, dass ein Rapport entsteht.

Vorher-Nachher-Bild:

Und so sieht dann die Schablone und ein erster Probedruck aus:

Ich glaube, ich habe mir aus gewählten Bildausschnitten den am wenigsten Schnörkeligen ausgesucht… Aber ich hüpfe einfach trotzdem rüber zur Linkliste im Müllerin Art Studio.

Habt einen schönen Tag!

7 Gedanken zu „Muster-Mittwoch mit Schnörkeln“

  1. Liebe Christiane,
    schön beschrieben, wie die Schablone entstanden ist. Die Schnörkel sehen toll aus.
    Ja, beim Mustermittwoch habe ich auch schon länger nicht mitgemacht.
    Liebe Grüße
    Monika

  2. Muster-Mittwoch kannte ich noch gar nicht. Der Probedruck sieht doch vielversprechend aus! Das wird ein tolles Geschenkpapier. Lustigerweise kann ich mir Deine schnörkellosen Schnörkel auch wunderbar als Fliesenmuster vorstellen. Mmh, vielleicht weil die Ausschnitte gekachelt sind…
    Liebe Grüße, Manuela

    1. Wenn man mit Papier und Mustern arbeitet, ist der Muster-Mittwoch eine ungemein inspirierende Quelle. Die Übergänge sind noch nicht so sauber, wenn es exakt gedruckt wird, verschwindet dann auch der Kacheleffekt. Danke für deinen Kommentar!

  3. Das ist fein, dass du mal wieder mitmusterst und dann auch noch mit so einem wunderbaren Muster-Thema incl. Rapport-Anleitung, so wünsche ich mir das! Fein, dass es dann doch nicht so schnörkelig ist, ist doch egal. Schablonendruck im Rapport wirklich sauber zu drucken ist gar nicht so einfach. Deshalb mache ich das so, dass ich die überlappenden Elemente nicht teile, sondern nur von einer Seite eindrucke.. ist in Bunte Bücher erklärt…
    Dicken Musterdank aus dem Mannheimer Hotelzimmer
    Und liebe Grüße
    Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.