MMM: Nearly Finished Objects

Leute, beim letzten Me-Made-Mittwoch habe ich mich so darüber gefreut, durch die ganzen Blogbeiträge zu lesen. Ich finde es so toll, dass es immer noch so viele gibt, die sich die Mühe machen, einen Blog zu führen, allmonatlich beschreiben, was sie genäht haben, wie es geklappt hat, Bilder machen und hochladen. Danke dafür!!!

Beinahe hätte ich selber heute nichts zu zeigen gehabt, meine geplante Jacke kämpfte mit Materialbeschaffungsproblemen. Da fiel mir die fast fertige Hose ein, die ich nach der letzten Anprobe erst mal frustriert beiseite gelegt hatte. Gestern war mein Blick gnädiger und mit ein paar kleinen Anpassungen habe ich sie jetzt fertig und bin ganz zufrieden damit.

Der Schnitt ist die Cassie Pants von StyleArc, die ich schon mal genäht habe. Mir gefallen einfach die Biesen am Oberschenkel, auch wenn Bikerhosen gerade alles andere als in Mode sind.

Schon bei meiner ersten Version hatte ich einen Reißverschluss an der Seite eingenäht, als Leggings wären mir die Hosen zu eng. Weil ich eine Hose lieber vorne öffne, bekam die neue Version einen klassischen Hosenschlitz mit Untertritt. Und weil ich gerne Taschen in der Hose habe, bekam sie auch noch seitliche Eingriffstaschen. Und dann fehlte zur klassischen Jeans nur noch Bund, Passe und Potaschen. Somit ist die Cassie bei mir jetzt keine Legging mehr, sondern eine enge Jeans.

Bei der Gelegenheit habe ich nun auch noch ein paar kleine Anpassungen bei meinem Hoodie vorgenommen. Bei dem störte mich vor allem, dass der Ausschnitt zu weit offen war und die Kapuze den Pullover nach hinten zog. Nun habe ich den Ausschnitt mit einem kleinen Stück Stoff hinterlegt und zugenäht. Außerdem wurde der Hoodie dann auch noch  um zwei Zentimeter gekürzt.

Jetzt habe ich also dank MMM zwei NFOs („nearly finished objects“) weniger. Super!

Mehr Selbstgenähtes gibt es beim Me-Made-Mittwoch heute hier zu sehen.

In Kürze:
Schnitt: Cassie Pants von StyleArc, Größe 12 (42/44), zur Jeans umgeändert
Stoff: dehnbarer Köper aus dem örtlichen Stoffladen

Verlinkt beim Me-Made-Mittwoch

25 Gedanken zu „MMM: Nearly Finished Objects“

  1. Deine Hose ist klasse! Ich bin immer begeistert, wenn ich genähte Hosen sehe. Ich traue mich noch nicht ran. Ausßer an Legginst fürs Kind, aber das zählt nicht 🙂
    Liebe Grüße, Katharina

  2. Kann mir nur anschließen: Tolle Passform, die Hose steht Dir super! Kenn ich auch, dass es auf den letzten Metern hakt und es eigentlich nicht viel brauchen würde, um es abzuschließen…
    Und ich finde schön, dass Du auch noch bloggst! LG Manuela

  3. Die ist ja toll geworden. Mit so vielen Anpassungen! Ich traue mich noch nicht einen Hosenschlitz in einen Schnitt für Gummibund einzufügen. Da muss doch schon einiges an Weite oben weggenommen werden, damit das passt, oder?

    1. Den Bund musst du schon erst mal passgenau machen. Aber die Cassie ist oben recht eng geschnitten, da ist das einfach.

  4. Oh, ich kann mich gut an Deine erste Hose nach dem Schnitt erinnern. Jetzt hast Du noch eine Jeans nach dem Schnitt, perfekt. Es ist doch wunderbar, so einen Hoodie von eher ungeliebt zu einem angenehm sitzenden Teil verändern zu können-
    Liebe Grüße, SaSa

  5. Super Hose, ich bin beeindruckt.
    Ob die Bikerhose nun in Mode ist oder nicht ist schnuppe, Hauptsache sie gefällt dir uns fügt sich prima in deine vorhandene Garderobe ein 👍🏻

    Liebgruß Doreen

  6. Was für eine coole Powerfrauen Hose. Die Biker Biesen alleine sind schon ein Statement. Und erst die Farbe!
    Echt klasse – steht Dir hervorragend.
    Was für ein Hingucker im Vergleich zu all den zerrissenen und zerrupften und schockgebleichten Jeans, die man so oft sieht.

    1. Ich hatte mich auf Bildersuche im Internet begeben, um mir ein paar Details anzuschauen und dabei festgestellt, dass es da kaum aktuelle Bilder gibt. Außer bei Anbietern für Motorradbekleidung natürlich 🙂

  7. Wow mit den Ergänzungen ist sie toll geworden. Ich hab mich auch schon mal dran gewagt und ordentlich verpfuscht weil ich nicht gekürzt hab und somit das Knie bis in den Schienbeinbereich rutschte.

    LG Karin

  8. Völlig egal ob Biesen in sind oder nicht – es ist Deine Hose und die steht Dir wunderbar! Farbe und Passform sind super. Und Hosen brauchen Taschen und einen voreren Reißverschluss , da stimme ich Dir völlig zu!
    Mir hat es einfach nicht zum MMM gereicht. Wir bekommen zur Zeit so gar keine gescheiten Fotos hin. Irgendwie stimmt entweder das Wetter, der Fotografierwinkel, mein Gesichtsausdruck oder sonst was nicht. So haben es bisher eine Jacke und ein Hoodie nicht auf den Blog geschafft…..
    Liebe Grüße
    Ines

    1. ach ja, Bilder machen im Winter kann sich wirklich zum Drama auswachsen. Hoffentlich gibt es bald eine neue Gelegenheit zum Bildermachen bei dir.

  9. Hin und wieder braucht man einen kleinen Schuhe. Und wenn die Ergebnisse dann noch so aussehen … Sind Bikerleggins echt out?! Mist, ich hab noch keine! Deine Jeans finde ich toll. Schon von Weitem sprach mich die Passform an. Klasse, was du draus gemacht hast mit deinen Ergänzungen. Und die Farbe ist auch toll!
    LG Stef

  10. Klasse, wie du den Schnitt nach deinen eigenen Bedürfnissen ergänzt und für dich optimiert hast;
    das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie.
    LG von Susanne

  11. So als Jeans doch viel toller als die Leggingvariante und sie sitzt super. Taschen und eine gute Öffnungsvariante sind echt viel komfortabler, das wird sicher ein Lieblingsstück.
    Viele Grüße, Karen

  12. Das ist ja eine der schönsten Cassie Pants, die ich bisher gesehen habe… diese Leggins-Form ist nicht so ganz meines, aber Du hast ja eine richtige Hose mit Bund und Reißverschluß draus gemacht, das finde ich viel besser. Toll ist die Paßform! Und auf mich wirkt dieses Modell absolut zeitlos, daran wirst Du sicher lange Freude haben!
    LG Barbara

  13. Toll ist Deine Hose geworden. Ich bin immer sehr beeindruckt, wie Du die Schnitte für dich optimal anpassen kannst. Klasse!
    Liebe Grüße
    Monika

  14. Coole Cassie mit dem RV und Bund. Ich habe schon zwei Modelle bisher genäht, aber als Leggins – wie ursprünglich vorgesehen. Die Biesen habe ich bisher auch weggelassen, aber wenn ich deine Hose so sehe, sollte ich auch darüber mal nachdenken. Lg. Birgit

Kommentare sind geschlossen.