MMM: Frühlingskleid

Es war schwer, bei dem warmen Wetter in den letzten Wochen nicht nur noch Ärmelloses zu nähen, aber ich habe tapfer der Versuchung widerstanden. Statt dessen ist ein Kleid entstanden, das für heute perfekt passt: 3/4-Ärmel, hochgeschlossen, mitteldicker Stoff. Sehr vernünftig.

 

Der Schnitt ist Nr. 6413 aus der aktuellen F/S-Kollektion von burdastyle, der Stoff Baumwoll-Jersey mit Elasthan von Stoff&Stil.

Das Kleid war schnell genäht. Allerdings habe ich mal wieder mit den Belegen gekämpft. Trotz „schmalkantig absteppen“ blieben sie so gar nicht da, wo sie sein sollten. Ich habe mir jetzt damit beholfen, dass die Belege teilweise von außen abgesteppt sind, im Bereich der Kräuselung punktuell per Hand angenäht. Jetzt steht der Kragen zwar noch leicht ab, aber die Belege klappen nicht mehr nach außen.

Übrigens habe ich mich nach der morgendlichen Photosession auf dem Balkon doch noch für eine Strumpfhose entschieden. Geht auch.

Hmmm, ich muss wohl noch kämmen.

Damit reihe ich mich ein in den Reigen gut gekleideter Damen auf dem Me-Made-Mittwoch-Blog.

16 Gedanken zu „MMM: Frühlingskleid“

  1. Wie gut, dass Du den Beleg noch einigermaßen gebändigt hast. Ich steppe ja gern auch so mit ca. 3 cm Abstand ab – aber hier mit der Kräuselung / Falten geht das ja nicht.
    Da ist vorsichtig mit Hand annähen wohl wirklich das Beste.
    Liebe Grüße
    Ines

  2. Dein „vernünftiges“ Kleid gefällt mir sehr an Dir! tolle Farbe, schöner Schnitt und der Stoff kommt prima zur Geltung. Ja die Belege…. oft wirklich blöd, dass die so beweglich sind 😉 Darum kriegen meine Kleider meist ein Futter, dann bin ich durch…. geht aber nicht für jeden Stoff…. LG Kuestensocke

    1. Ja, hatte ich auch überlegt, aber bei dem Schnitt mit den diversen Raffungen wäre das Füttern schwierig. Und ich hätte mir ein Schnittteil für das Futter selbst austüfteln müssen – das wäre Plan B gewesen, aber Plan A funktioniert ja.

  3. Wow, perfekte Farbe für dich!
    Das mit dem Beleg ist bei mir auch immer so ein bisschen Glückssache. Bei sportlichen Jerseykleidern steppe ich meist fest, aber bei meinem heutigen Viskosekleid wollte ich das auch nicht machen und mit Hand festnähen ging eben nur an der Schulter. Waschen, bügeln, tragen, nicht drüber nachdenken und wieder waschen und bügeln und tragen … und manchmal ist das Problem dann verschwunden weil der Beleg sich angepasst hat. Mit Vlieseline verstärkt hast du ihn ja vermutlich?
    Lieber Gruß
    Elke

    1. Danke! Ist mir auch auch erst auf den Bildern so richtig aufgefallen, dass die Farbe gut zu meinen Haaren (und der Hauswand) passt. Beleg ist verstärkt, ja. LG

  4. Ja, der heiße April konnte einen schon übermütig werden lassen, : ).
    Das vernünftige Kleid steht dir prima und ich steppe Belege im Zweifel auch lieber fest, als dass ich mich ständig darüber ärgere, dass sie hervorschauen.
    LG von Susanne

  5. Nicht nur zu Haaren und Hauswand… die Farbe steht der ganzen dir wirklich ausgesprochen gut! Ein schönes Kleid, dem man die Vernunft gar nicht so ansieht.
    LG, Bele

  6. Wie wunderbar passend der Stoff und die Wand dahinter. Aber natürlich passt der Stoff und das Kleid auch ganz wunderbar zu dir, zu deiner Haarfarbe usw. Hoffe, du hattest noch einen schönen Sonntag in München, witzig, dich hier gerade wieder zu finden. LG Anja

  7. Das ist ein schönes Kleid geworden! Vielleicht kannst Du die Belege so konstruieren, dass sie über die gesamte Schulterbreite bis in das Ärmelloch gehen und dort mitgefasst werden. Das war bei einem meiner ersten Kleider von Deer+Doe so und dann habe ich es auch bei anderen Kleidern so gemacht: https://paisleypirouette.blogspot.de/2017/05/malvarosa-dress-lily.html
    Schau mal wie es hier auch beschrieben wird: http://whatkatiesews.net/tutorial-non-flipping-facings/
    Liebe Grüße, SaSa

    1. Danke, SaSa, für diesen tollen Hinweis! Bei diesem Kleid hier bin ich zufrieden, so wie es jetzt ist, daher werde ich es nicht mehr auftrennen, aber das nächste Mal werde ich das definitiv ausprobieren. LG Christiane

    1. Ja, und dieses Absteppen auf den Nahtzugaben bringt bei mir meistens nicht viel. Ich frage mich, ob ich da was falsch mache. Gut zu hören, dass ich nicht die Einzig bin. LG Christiane

  8. Immer der Kampf mit den Belegen… Aber es hat sich gelohnt, dein Kleid ist toll geworden.
    Farbe und Schnitt steht dir sehr gut.
    Viele Lieben Grüße
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.