Hexagons im Gelliprint-Muster

Heute am letzten Tag im Januar gibt es nochmal Hexagons zu sehen, diesmal als Mustersammlung.

Wir nutzten unser Montagstreffen für eine Runde Monoprint mit der Gelatineplatte, aber ich kann gleich sagen, glücklich war ich mit den Ergebnissen nicht. Vermutlich liegt es an der mangelnden Erfahrung, aber bislang bin ich mit dem Gelliprinting nicht warm geworden. Deshalb stand ich zunächst ratlos vor dem Haufen Blättern und fragte mich, ob ich die überhaupt zeigen will.

Aber das Schöne am Muster-Mittwoch ist, dass man wunderbar aus den Ideen der anderen schöpfen kann, und deshalb ist aus den Blättern nun eine Muster-Collage geworden. Mit einer Schablone die schönsten Ausschnitte gesucht, ausgeschnitten und angeordnet.

Noch ein paar Versuche mit verschiedenen Hintergründen, aber letztlich bin ich bei dem weißen Hintergrund geblieben.

Frau Müllerin zeigt heute nochmals ihre schönste Hexagonmuster als Schablonendruck aus dem Plotter, und befeuert damit meinen Haben-Wollen-Trieb.

Verlinkt beim Muster-Mittwoch im Januar.

10 Gedanken zu „Hexagons im Gelliprint-Muster“

  1. Wunderbar, deine Gelliprints! Und ja, mit den Drucken alleine kann man oft nicht so viel anfangen, aber sie sind ein wunderbar Schatz für Collagen und Untergründe für Zeichnungen, Einbandpapier für Bücher und schon bekommt man kein Ende!
    Als Hexagon-Collage bekommen sie eine gemeinsame Form und fügen sich, wie sich auch die Farben zusammenfügen.
    Ich schicke dicken Musterdank und viele Mittwochsgrüße
    Michaela

    1. Danke! War direkt ein Aha-Erlebnis für mich und versöhnt mich gleich mit dem Gelli-Printing. Alle restlichen Blätter kommen direkt zum Vorrat. 🙂 LG

    1. Danke! Ja, habe ich tatsächlich vergessen, am Schluss zu schreiben, dass ich mit dem Ergebnis doch sehr glücklich bin und es nun zur weiteren Inspiration an meiner Arbeitszimmertür hängt. LG

  2. Ach, das ist aber fein, dass die Gelli-Drucke gleich Hexies geworden sind. Ich finde, solche Papiere sind eine perfekte Basis für so viel weiteres und immer ein SChatzkistchen, aus dem man wundervolle Sachen zaubern kann. LG. Susanne

  3. Ich finde, du hast richtig schöne Gellidrucke erwerkelt! Ich arbeite sehr gerne mit der Gelatineplatte. Was dann aus den Drucken letztendlich entsteht, fällt einem oft erst später ein. Und du hast tolle Hexagonausschnitte daraus gezaubert!
    Liebe Grüße Andrea

  4. Hallo. Ich versteh dich – die Geliplatte ist auch nicht gerade mein „bester Freund“. Ich finde, deine Muster und Drucke sind aber richtig schön geworden, auch super schöne Farbkombinationen. Und als Hexagone wirken sie dann sowieso wieder anders. Aber das ist ja das Schöne und Spannende dran!?! Liebe Grüße, Simone.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.