Postkartenglück

Ich mache dieses Jahr bei der Aktion „Advent mail art“ von Michaela und Tabea mit: „Das Prinzip: 24 Teilnehmer gestalten 24 Postkarten und senden 23 davon am Tag X per Post an die anderen Teilnehmer des Projektes. So bekommt jeder in der Adventszeit jeden Tag Post.“

advent2016-250Es ist wunderbar und beglückend! Jeden Tag die Vorfreude, bis ich zum Briefkasten gehe, die Spannung beim Öffnen des Briefkastens, und das Staunen über die liebevoll gestalteten, einzigartigen, kunstvollen Postkarten.

dsc_0792Vielen lieben Dank für eure Kunstwerke: 1 von Michelle, 2 von Martina, 3, von Nicole, 4 von Annette, 5 von Magdalena, 6 von Bogi, 7 von Ulrike, 8 von Karen, 9 von Katrin, 10 von Margit und 11 von Silke. Die 12 von Eva ist auch schon da, die Post war schnell, aber die zeige ich nächste Woche.

dsc_0791

Auch der Rest der Familie freut sich darüber, und bestimmt auch die Post-Sortiererinnen und unsere Postbotin.

Noch stehen sie direkt neben der Eingangstür und begrüßen mich jedes Mal aufs Neue. Aber der Platz wird knapp.

dsc_0795Meine Karten sind auch fast fertig und gehen nächste Woche auf die Reise.

4 Gedanken zu „Postkartenglück“

  1. Ja was seh‘ ich den da liebe Christiane!?! Ich bin so verzaubert von den Postkarten, ich kann es gar nicht in Worte fassen. So eine wunderbare Sache was die Michaela & Tabea hervorgebracht haben, nicht war! Ich staune das einige nicht (wie ich) immer das Gleiche auf allen Karten gemacht haben, sondern auch andere Farben benutzt haben. Dass werde ich beim nächsten Mail Art Tausch auch so machen.
    Dir auch einen wunderschönen 3. Advent liebe Christiane ♥ Auf die nächsten 12 Karten!!
    Liebe Grüße
    Michelle
    P.S. Hab’s heut‘ auch gepostet. Mein Blog ist zwar englisch aber ich habe heute den Übersetzungstool eingefügt. Da kommen echt komische Sachen dabei raus! 🙂

    1. Ja. Der Wunsch von Michaela und Tabea war, dass die Postkarten gestempelt werden sollen und dabei einen Rapport ergeben. Herrlich, welch unterschiedliche Werke bei dieser simplen Vorgabe herauskommen. Auf den Blogs von Michelle und Bogi kannst du die Entstehungsgeschichte ihrer Karten sehen. LG Christa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.