Muster-Mittwoch: Bäume

Im Monat Mai sind (Frühlings-)Bäume das Thema des Muster-Mittwochs. Ich habe dafür ein paar Baum-Stempel geschnitzt.

Die Kronen bestehen aus geprägten Moosgummi, der Stamm und die Äste ist separat aus einem Stempelgummi. Damit bin ich gleich gut gerüstet, falls es auch mal im Winter das Thema Bäume gibt.

Erst die Krone, dann die Äste stempeln, oder anders herum? Macht eigentlich weniger Unterschied als gedacht.

Schön brav alle in Reih und Glied gepflanzt:

Oder durcheinander:

Und dann noch am Computer in den Musterrapport gebracht:


Verlinkt beim wunderbaren Muster-Mittwoch von Frau Müller. Habt einen schönen Tag!

MerkenMerken

MerkenMerken

Muster-Mittwoch: Streublümchen

Nun habe ich noch ein bisschen weiter experimentiert mit dem Walzendruck für die Frühlingspost. Und weil bei Michaela diesen Monat Streublümchen gesammelt werden, gibt es dafür ein paar gestempelte Blümchen.

Um den Stempelgummi auch um eine Rolle zu bekommen, habe ich diesmal zum Schnitzen der Stempelchen Soft-Linol verwendet, das ist mit 2,3 mm deutlich dünner als die Stempelgummi-Platten und schön biegsam.

So richtig wollten die Stempelplättchen dann doch nicht auf der Rolle halten, die Enden standen ab, und das gibt eine ziemlich ruckelige und ungleichmäßige  Walzerei.  Ich hatte die Stempel schon plan aufgeklebt, um zumindest ein Streublümchenmuster für den Mustermittwoch heute zu haben:

Erst in einem letzten Versuch verwendete ich dann statt des doppelseitigen Teppichklebebands ein extrastarkes Klebeband aus dem Bastelladen, das tatsächlich die Linolplättchen ganz bombig in die Rundung klebt und dann funktionierte auch der Walzendruck einigermaßen.

Ein paar Tage habe ich noch zum Experimentieren, jetzt will ich auch noch versuchen, eine Gummiwalze direkt zu schnitzen, mal sehen, ob dafür meine Fähigkeiten reichen.

Erst mal schöne Osterfeiertage!

Verlinkt beim Muster-Mittwoch und bei der Frühlingspost-Linkliste.

Muster-Mittwoch: Gestempelte Hexagons

Bei Michaela auf dem Blog Müllerin Art gibt es schon lange jede Woche den Muster-Mittwoch, und schon lange bin ich gerne am Mitlesen und Stöbern. Aus den Beiträgen spricht die Lust, sich eine Weile lang auf vielfältige Weise mit einem Thema zu beschäftigen, die sehr ansteckend ist. Heute will ich endlich mal mitmachen.

Das Januar-Motto ist Hexagonmuster, und meine Freundin Regina und ich haben unser montägliches Treffen genutzt, ein paar sechseckige Stempel zu schnitzen.

Die Stempel waren schnell geschnitzt, das Ausprobieren dauerte länger. Viele Möglichkeiten gibt es, mit oder ohne Abstand, gleich- oder gegenförmig oder um eine Mitte anzuordnen.

Und die Kombination von Stempeln gibt ein regelmässiges Durcheinander. Aber Stempelflow entsteht nicht dabei, zu sehr musste ich überlegen, wie ich jetzt welcher Stempel zu positionieren ist. Und prompt war es ein paar Mal falsch…

Den hier finde ich auch lustig: in sich sehr geometrisch, ergibt die Aneinanderreihung ein Muster von hüpfenden Dreiecken.