WKSA 2017: Das soll es werden

Der traditionelle Weihnachts-Kleid-Sew-Along auf dem MMM-Blog geht in eine neue Runde.

Ich bin diesmal sehr entschieden. Es soll das Ballonkleid nach dem Baukastensystem der Fashion Style 10/2017 werden. Wenn es die Zeitschrift schon Anfang Oktober gegeben hätte, hätte ich es wahrscheinlich als Projekt auf die Annäherung Süd mitgenommen, aber als Weihnachtskleid-Projekt passt es auch sehr gut. Einzig bei der Länge bin ich noch unentschieden. In der Zeitschrift sieht es sehr lang aus, und etwas kürzer wäre mir lieber, aber ob das dann noch gut aussieht?

Der Stoff ist aus dem Outlet von Hannes Röther in München und hat zwei unterschiedliche schöne Seiten. Daher soll beim unteren Rockteil die andere Seite als beim Rest des Kleides außen sein. Für die Ärmel stelle ich mir eine Art Manschette zum Krempeln, ebenfalls in der anderen Seite vor.

Hier gibt es die Ideen aller Teilnehmerinnen. Nächsten Sonntag geht es weiter bei dem Sew-Along mit der Überschrift „Ich habe mich entschieden und sogar bereits Stoff“. Da ich ja beides bereits erledigt habe, melde ich mich dann in drei Wochen wieder, wenn dann die Zwischenstände präsentiert werden.

15 Gedanken zu „WKSA 2017: Das soll es werden“

  1. Schön, dass Du noch eine andere Version des Baukastenkleides nähst und man so einen Eindruck von der Vielfalt des Schnittes bekommt. Ich persönlich würde den Ballonrock auf „Knie umspielend“ kürzen. Wadenlang sieht diese Rockform für mich irgendwie merkwürdig aus, als ob man aus dem Ballon die Luft gelassen hätte. LG, Manuela

    1. Ja, dein Bild trifft es ganz gut, wenn man das Modell im Heft anschaut. Mein Stoff ist allerdings auch eher fließend, das wird auch kein richtiger Ballon (soll es auch nicht).

  2. Hi Christiane. Ich habe original so ein Kleid (natürlich gekauft 🤐 und natürlich in frischem grau…).

    Wenn Du es mal anprobieren und Länge testen möchtest…

  3. Oh, das finde ich spannend. Ich habe mich für das Kleid auf der anderen Seite der Zeitschrift entschieden. Aber Deine Wahl gefällt mir bald noch besser… Ich bin gespannt auf das Ergebnis,

    LG Anja

  4. Spannende Idee mit den beiden Stoffseiten zu spielen! Das wird sicher schön! Bei der Länge würde ich spontan auch auf knielang tippen, Manuelas Bild trifft es ja sehr gut 😊 Lg, zuzsa

  5. Hallo,
    wie kommt man den Schnitt?… bin nicht so versiert Fashion Style 2017?
    Ich könnte mir das Kleid auch vorstellen aus dem leicht verfilzent Sweatstoff, mhh…..

    Liebe Grüsse und viel Spass beim Nähen
    Ilka

  6. Spannend, die Ballonform wird für Dich Vielfalt bringen ergänzend zum Wollkleid. Ich bin gespannt, wie es wird.
    Für mich hat Ballon 80er Assoziation, hätte nicht gedacht, dass sich die Form so lange hält.
    Schleicht sich da ein 80er Revival ein mit Bundfalten und Ballonrockbausteinen? 😉
    LG Ute

  7. Da bin ich ja gespannt, wie das aus fließenderem Stoff wird. Mein letztjähriges Weihnachtskleid hat auch so ein wenig Ballon und ist sehr fließend, allerdings auch weiter, glaube ich. Mir gefällt das. (Ich wusste gar nicht, dass das Outlet auch Stoffe bietet.)
    Liebe Grüße, SaSa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *