Vom Laufsteg in den Kleiderschrank (II): Brit Chic

Auf ein Neues bei dem inspirierenden Sew-Along „Vom Laufsteg in den Kleiderschrank“, diesmal zu Gast bei Monika von wollixundstoffix.

Die letzten Tage habe ich ausführlich Laufsteg-Bilder gesurft und in meinem Inspirations-Bilderordner gestöbert. Dabei ist mir aufgefallen, dass vieles von dem, was mir gut gefällt, vor allem durch die Stoffe so gut wirkt. Ich kann mir gut vorstellen, dass ein wichtiger Teil der Designarbeit  neben dem Entwurf des Kleidungsstückes auch das Finden bzw. Entwickeln des passenden Stoffes ist.

Zum Beispiel die Frühjahr-Kollektion 2017 von Victoria Beckham, die mir fast ausnahmslos gefällt, ganz besonders das hier:

Quelle: vogue.com

Keine Ahnung aber, woher ich crushed silk velvet bekommen könnte. Billigen Poly-Pannesamt als Ersatz will ich nicht, zu wahrscheinlich, dass man sich darin zu Tode schwitzt und das Ganze aussieht wie… Poly-Pannesamt eben. Im Netz habe ich bislang nichts Passendes gefunden, aus einem anderen Stoff sieht das Ensemble vermutlich nur langweilig aus, daher habe ich diese Idee erst mal abgehakt.

Ein weiterer Favorit ist Stella McCartney, hier besonders die Spring 2016 ready-to-wear Kollektion, zum Beispiel dieses hier:

Quelle: vogue.com

Auch hier habe ich keine rechte Vorstellung, wo man einen vergleichbaren Stoff mit transparenten Streifen herbekommen könnte. Ach, in Berlin oder London müsste man leben.

Gut, nächster Versuch also. Überdimensionierte Ärmel findet man in den Frühjahr 2017 Kollektionen so einige, dieses Beispiel hier – wieder von Stella McCartney – gefällt mir gut:

Quelle: vogue.com

Sollte zumindest kein Stoffproblem werden. Wie sich das schnitt-technisch nachmachen lässt, werde ich erst noch recherchieren müssen, aber das macht bei dieser Aktion ja am meisten Spaß. Das nächste Treffen ist dann am 31.3., bis dahin sollte ich einen Plan haben.

10 Gedanken zu „Vom Laufsteg in den Kleiderschrank (II): Brit Chic“

  1. Wow. Christiane. Die Entwürfe, die Du oben gezeigt hast sind wunderschön. Ich liebe auch die Sachen von Posh Spice. Was Victoria Beckham für eine Entwicklung durchgemacht hat… Die Sachen sehen durchweg cool und tragbar aus. Und Stella McCartney genauso. Leider war das einzige, was ich mir je geleistet habe, eine reduzierte Jogginghose von Stella… Wenn Du irgendwas nachnähst und Stoff Mindestabnahme hast, bestelle ich bei Dir ein Duplikat (in meiner Größe). Auf jeden Fall viel Spaß beim Nähen !! oder ich mache einen Freitags Zuschneide und Nähkurs bei Dir 🙂

  2. Beim Betrachten der Modenschauen hat mir Victoria Beckham auch sehr gut gefallen.
    Pannesamt aus Seide und Viskose habe ich bei Bennytex im Webshop gesehen. Das ist ein Versender in Frankreich.
    Ich habe dort schon bestellt, die liefern sehr schnell und die Stoffe sind richtig toll. Nur bei den Versandkosten musst du gucken, dass du nicht zuviel einkaufst, sonst explodieren die.
    LG,
    Claudia

  3. Oh, da bin ich gespannt! Mit der Stoffqualität hast Du völlig recht und Dir entsprechend das richtige Projekt ausgesucht.
    Liebe Grüße,
    SaSa

  4. Da gebe ich dir ganz recht, dass die Stoffbeschaffenheit maßgeblichen Einfluss auf die Wirkung eines Kleidungsstücks hat. Da sind die Möglichkeiten der Hobbyschneider oft begrenzt. Um so beeindruckend finde ich, wie ideenreich und interessant manch ein Hobbyentwurf ist. Alle die drei Sachen, die dir gefallen, finde ich ganz interessant. In dem Shop, den Claudia genannt hat, habe ich ein wenig gestöbert, da könntest du vielleicht fündig werden, solltest du dich für ein Kleidungsstück aus der Victoria Beckham Kollektion entscheiden. Wo man einen Stoff für ein Kleid, wie das von Stella McCartney finden kann, weiß ich nicht, aber in einer Fashion Style (da ich die Woche leider nicht zu Hause bin, kann ich dir im Moment die Ausgabe nicht nennen) gab es einen Schnitt für genau dieses Kleid. Ich bin sehr gespannt, wie es bei dir weitergeht!
    LG Yvonne

    1. Ja, der Shop ist gut, ich habe gleich mal entsprechenden Stoff bestellt. Das Kleid von Stella McCartney steht erst mal hinten an, ich denke, einen passenden Stoff findet man durch Zufall oder gar nicht. Zumindest wüsste ich nicht, welche Stichworte ich in eine Suchmaske eingeben müsste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *