Vom Laufsteg in den Kleiderschrank (III): Auf der Suche nach Hosen

Diesmal soll es eine Hose sein. Immer wieder nehme ich mir vor, mehr Hosen zu nähen, aber dann kommt meistens was dazwischen. Also wird die neue Runde von „Vom Laufsteg in den Kleiderschrank“ mit dem Hosenplanen verbunden.

Nun sind Hosen nicht die häufigsten Kleidungsstücke auf den Laufstegen, und die gezeigten sind oft einfach gehalten, was Schnitt und Raffinesse anbelangt. Da bliebe als einzige Herausforderung, einen passenden Stoff zu finden.

Übrigens war vor ungefähr 18 Jahren tatsächlich eine Laufsteginspiration mein erstes Nähprojekt. Meine Mutter kaufte mir neben der Nähmaschine noch einen wunderbar weich fallenden Viskosestoff, mit dem ich eine Hose von Claude Montana nachnähte. Die Hose hatte keinen Bund, sondern wurde mit einem Gürtel zusammengehalten, und der Stoff stand oben über. So wie eine Tüte, die man mit einem Gummi schließt. Die Hose wurde erstaunlich gut, mit Reißverschluss und Taschen, aber besonders gut saß sie vermutlich nicht. Leider habe ich weder die Hose noch die Inspirations-Zeitschrift mehr. Noch nicht mal ein Foto davon, so waren die Zeiten damals.

Zurück in die Gegenwart, dank Internet lassen sich die Laufsteg-Modelle inzwischen bestens recherchieren. Ich habe mal drei Modelle in die engere Auswahl genommen. Erstens ein Modell von Giorgio Armani Spring 2016 Ready-to-Wear (das Oberteil finde ich auch großartig, ganz zu schweigen vom Hut), zweitens aus der Zweitlinie Emporio Armani 2017er Kollektion, und drittens ein Modell von Issey Miyake, das ich in der ersten Runde schon mal gezeigt habe.

Quelle: www.vogue.com

 

Quelle: www.vogue.com

 

Quelle: www.vogue.com

Welche es wird, weiß ich noch nicht. Was meint ihr?

Übrigens, noch ein kleiner Tipp für Inspirationsquellen: auf Issuu kann man auch manche internationale Ausgaben von Vogue, etc. durchblättern.

15 Gedanken zu „Vom Laufsteg in den Kleiderschrank (III): Auf der Suche nach Hosen“

  1. Alle drei Hosen sind toll, aber am liebsten würde ich die erste Hose, am besten noch in der Kombination mit diesem gestreiften Oberteil ;), an dir sehen. Ich finde diese Hose außergewöhnlich, wobei das sicherlich an dem transparenten Stoff liegt. Zu der Issey Miyake Hose fällt mir ein, dass es in der Ausgabe 13 von Cut einen Hosenschnitt gab, der vielleicht nicht so weit war wie die Hose vom Laufsteg, sonst aber eine ziemlich ähnliche Linie hatte.
    Liebe Grüße
    Yvonne

    1. Danke für den Hinweis. Die Ausgabe sieht ja auch sonst sehr interessant aus, daher habe ich sie mal bestellt. Hast du Erfahrung mit den Schnitten aus der Zeitschrift? Wie sitzen die?

  2. Ich bin auch sehr begeistert von dem Armani-Outfit. Ein Ringelshirt zu der coolen Hose zu nähen ist ja nicht so das Problem, aber woher kriegst Du den Hut? 😉
    LG Luzie

  3. Hosen kann man ja immer gut gebrauchen, also ich zumindest, : ).
    Ich bin sehr angetan vom ersten Outfit; die transparente Streifenbundfaltenhose sieht sehr raffiniert aus. Fraglich ist allerdings, ob eine transparente Hose alltagstauglich ist, bzw, ob du so etwas tragen möchtest. Ich bin gespannt auf deine Überlegungen.
    LG von Susanne

    1. Ach, das Transparente macht mir kein Kopfzerbrechen, wird ja mit „Unterhose“ getragen. Aber ich habe noch keinen Stoff dafür.
      Machst du diesmal auch wieder mit? LG zurück

  4. Alle toll! Obwohl mein persönlicher Favorit die 2 ist. Ich traue mich an Hosen ja bisher gar nicht ran und bin sehr gespannt auf Deine Ergebnisse! Liebe Grüße

  5. Hose nr 1. und das Ringelshirt finde ich klasse. Die Hose muss ja nicht durchsichtig werden.
    Habe übrigens einen großen Strohhut in pink und werde den gern mit dir und dem Hut vom Bild oder einem anderen ausführen😁
    Kim

  6. Der G. Armani hat mich mit damals mit seinen Aussagen über Proportionen sehr bei meiner Diplomarbeit unterstützt, auch wenn er nicht davon weiß wünschte ich mir eine Hose nach seiner Anregung von dir 🙂 Das ist ein schlauer Mensch.
    LG Sybille

  7. Ich wäre auch für Armani, wenn auch nicht festgelegt auf Outfit 1 oder 2. Falls Du Dich für das Zweite entscheidest, könnte Mod. 126B-03/2015 aus der Burda vielleicht hilfreich sein mit ähnlichen Bundfalten. Sehr schöne Auswahl. LG, Manuela

  8. Wow, tolle Auswahl. In der CUT war einmal ein Schnitt, der deinem letzten Modell sehr ähnlich ist. Leider habe ich die Ausgabe gerade nicht zur Hand, aber wenn du Interesse hast, kann ich nachschauen. Bin gespannt, wie du dich entscheidest. LG Carola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *